geographenblick

Alternative Medien: The Love Police

Posted on: 23/12/2010

Liebe Freunde, die meisten von uns wissen, dass in dieser Welt einiges aus dem Ruder läuft. Kriege, Verarmung, Verpestung, Korruption etc. sind uns allen bekannt. Doch nur die wenigsten entscheiden sich dafür sich tatsächlich aktiv für etwas einzusetzen von dem sie glauben, dass es die Welt ein Stück besser macht. Einige treten Parteien bei, andere engagieren sich in NGOs wie amnesty international. Wieder andere machen einfach ihr eigenes Ding, wie der anonyme Künstler Banksy (der eigentlich nen eigenen Artikel verdient). Es soll sogar verrückte Leute geben die auf Demos z.B. gegen Studiengebühren gehen. Und es gibt Leute, die ihre Meinung und Überzeugung auch nicht ändern, wenn sie außerhalb der Grenzen und dem Horizont unserer etablierten Medienmeinung liegt. Beeinflussen diese Menschen andere Individuen, sind sie alternative Medien.

Die Weltsicht der Menschen und der Antrieb der daraus generiert wird ist zu einem großen Teil von den etablierten Medien („Massenmedien“) bestimmt, die konzentriert in den Händen Weniger liegen. In meiner Überzeugung ist das einer der Hauptquellen der Lethargie, der sich die Leute hingeben. Die gute Nachricht: Ich bin nicht der erste, der das als Problem sieht; es gibt jede Menge alternative Medien. Diese müssen natürlich nicht alle „gut“ sein nur weil jemand meint richtig zu liegen („Nazis“, religiöse Sekten), und doch gibt es viele, die es Wert sind gesehen und gehört zu werden und sogar einige sehr gute, die Unterstützung verdienen.

Eines dieser alternativen Medien, das mich sehr beeindruckt und inspiriert hat ist „The Love Police“ von Charlie Veitch. Dazu möchte ich gar nicht viel schreiben, schaut euch an was dieser Mann macht um die Welt ein Stück besser zu machen. Vielen Dank Charlie, du hast meinen Respekt und meine Unterstützung!

Love Police YouTube-Chanel: http://www.youtube.com/user/cveitch

P.S.: SO sieht ein Studentenprotest in London aus:

Advertisements

2 Antworten to "Alternative Medien: The Love Police"

Auch ganz nett: The yes men (check it out on youtube)!
Bis März dann.

hey sepp! schön dass du schreibst 🙂 „the yes men“ kenn ich, coole Typen! Muss ich auch promoten … danke.

Bis März mein Freund!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 6 Followern an

RSS Net News Express

  • Der Gipfel-Schwindel von Singapur
    Das Urteil ist gesprochen: Der Singapur-Gipfel zwischen dem US-Präsidenten Donald Trump und dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un, der wochenlang von den Medien aufgeputscht worden war, brachte ... suboptimale Ergebnisse. Das dürfte niemanden überraschen, da Trump im Grunde ein Schwindler ist, ein klassischer Trickspieler, fixiert auf die Optik und ahnun […]
  • Nach der DSGVO ist vor der E-Privacy-Verordnung
    Online-Werbung anhand von Nutzerdaten auf unterschiedliche Zielgruppen zuschneiden und personalisieren - ein Traum für Werbetreibende. Dieses sogenannte Programmatic Advertising nutzt die Interessen, Vorlieben und Daten der Konsumenten, um Werbung zu individualisieren. Doch wie ist das mit der Datenschutzgrundverordnung und einer möglichen E-Privacy-Verordnu […]
  • Break up Google
    Never in the history of the world has a single company had so much control over what people know and think. Yet Washington has been slow to recognize that Google’s power is a problem, much less embrace the obvious solution: breaking the company up. Google accounts for about 90 percent of all Internet searches; by any honest assessment, it holds a monopoly at […]
  • Facette jeder möglichen Zukunft: der Klimawandel
    Bei jeder Betrachtung möglicher Zukünfte muss man den ökologischen Rahmen mitbedenken, in dem sie sich abspielen. Dieser Rahmen ist dabei nicht unabhängig von den Gesellschaften, die sich in ihm bewegen – mit dem menschengemachten Klimawandel beweist die Menschheit heute schon, dass sie das irdische Ökosystem in beträchtlichem Umfang beeinflussen kann. Auch […]
  • So viel gibt die Regierung für Werbung aus
    Die Ausgaben der Bundesregierung und ihrer Ministerien auf sozialen Netzwerken steigen rasant. Kampagnen wie die Nachwuchswerbung der Bundeswehr sollen Menschen nicht mehr nur auf der Straße erreichen, sondern auch online. Insgesamt 4,98 Millionen Euro ließ sich die Regierung die Kampagnen auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und weiteren Sozialen Netzw […]

Blog Stats

  • 10,973 Besucher
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: