geographenblick

Fluorid I – Gift aus der Zahnpastatube

Posted on: 20/01/2011

Das Thema Fluorid war eines der ersten Themen mit denen ich konfrontiert wurde, als ich mich aus alternativen Medienquellen zu informieren begann. Wie alles andere auch war mir die These, Fluorid sei hochgiftiger Industriemüll, der vorsätzlich unter falschen Behauptungen in unsere Umwelt ausgebracht wird, sehr suspekt. Nach eineinhalb Jahren, zig Dokumentationen und Interviews mit Fachärzten und Professoren hab ich meine Meinung geändert und möchte meine Freunde, Bekannten und Leser alarmieren sich zu informieren!

Was ist mit Fluorid?

Offiziellen Behauptungen zufolge soll eine Fluoridisierung die Zähne härten, so dass diese gegen zuckrige Angriffe immun sind. Fluoride sind in der Tat wirksam – doch härten sie leider nicht nur die Zähne, sondern lösen vor allem verschiedene Symptome aus (bzw. verschlimmern sie), gegen die Karies noch harmlos anmutet.

Diese Symptome gleichen denjenigen der heutigen Zivilisationskrankheiten haargenau:

  • Allergien
  • Herz- und Kreislauferkrankungen
  • Arterienverkalkung
  • Bluthochdruck
  • Thrombosen
  • Schlaganfälle
  • Erkrankungen des Knochensystems wie Arthrose und Osteoporose
  • Erkrankungen der Leber und der Nieren
  • rheumatische Erscheinungen
  • Muskel-, Gelenk-, Bein- und Rückenschmerzen
  • Selbst Missbildungen bei ungeborenen Kindern können durch Fluoride ausgelöst werden. Die Erscheinungen sind conterganähnlich‘, mit Hasenscharte‘, Kropf und Gaumenspaltee

Jüngst gab es in den USA von offizieller Seite erstmal ein Zurückrudern in der massiven Trinkwasserfluoridierung dort, was dem wachsenden Protest und der gesteigerten Sensibilisierung der Menschen dort geschuldet ist. Wie gewöhnlich wenn es in der öffentlichen Debatte um Schadensbegrenzung geht, wird der Fall beschönigt und die schweren Folgen verschwiegen.

Der Dinosaurier der alternativen Medien in den USA Alex Jones kämpft seit Jahren gegen eines der schlimmsten Gifte des modernen Menschen und konnte mit seinem Team die kompetentesten Köpfe interviewen und gründliche investigative Recherche betreiben. Sehen wir nun die Kurzzusammenfassung von Alex Jones zu den jüngsten Ereignissen, darunter zwei Interviews mit ausgewiesenen Experten. Anschließend erläutere ich wo es im Alltag zu Berührung mit Fluorid kommt und mit welch einfachen Mitteln latente Intoxikation vermieden werden kann.

Professor Paul Connett: Your Toxic Tap Water

Dr. Russle Blaylock: Fluoride´s Deadly Secret 1/5

Part 2, 3, 4, 5

Zusammenfassung auf deutsch:

Wie kann man sich nun schützen, was kann ich tun?

In Deutschland wurde, wie in den meisten europäischen Ländern, eine generelle Fluoridierung des Trinkwassers mit dem Argument der „Zwangsmedikation“ abgelehnt. Faktisch kann man Fluorid aber trotzdem kaum vollkommen entgehen. Die beiden wichtigsten Quellen sind fluoridiertes Jodsalz und normale Zahnpaste. Schon einige Zeit habe ich beides auf fluoridlose Produkte umgestellt. Salz kann man in den meisten Supermärkten auch in Reinform kaufen. Wer vor einem drohenden Jodmangel Angst hat sei beruhigt, der Jodgehalt in gängigen Lebensmitteln ist weit ausreichend um Mangelerscheinungen vorzubeugen. Zahnpaste gibt es ab 1,70€ fluoridfrei im Bioladen. Ich benutzte sie seit Monaten und all die Dr. Best und Odol-Med-3 Zahnpasten mit was weiß ich für Stiftung-Wahrentest Urteilen haben Kariesbildung keinen deut effektiver bekämpft als meine Bio-Zahnpaste … was jetz nicht heißen soll dass ich laufend Karies bekomme … 🙂 Auch gibt es einige Mineralwässer, die Fluoridzugaben vornehmen, was sich mit einem einfachen Blick aufs Etikett feststellen lässt.

Gänzlich kommt man allerdings nicht von Fluorid weg. da vor allem industriell hergestellte Lebensmittel mit fluoridiertem Salz hergestellt werden. . Die Mengen sind jedoch wesentlich kleiner als die, die man über die Mundschleimhäute direkt beim Zähneputzen aufnimmt.

Ich hoffe dieser Beitrag konnte dir eine neue Perspektive bieten und die animieren dich zumindest zu informieren! Bedenke, dass du dieses Zeug täglich zu dir nimmst. Wenn du erstmal Knochenkrebs hast, wird es zu spät sein. Verbreite den Artikel und hilf auch deinen Freunden und Bekannten, aber auch vor allem Eltern von Kleinkindern sich aus unabhängigen Quellen über Fluorid zu informieren!

Abschließend sei gesagt, dass ich kein Arzt bin und da ich das immer mal wieder auf Gesundheitsseiten lese und das anscheinend rechtlich wichtig sein könnte möchte ich das ausdrücklich nicht als ärztlichen Rat verstanden sehen (ohne an Glaubwürdigkeit einbüßen zu wollen!).

Mit Widmung an meinen Neffen, Greetings!

Advertisements

1 Response to "Fluorid I – Gift aus der Zahnpastatube"

Hello! dedggbf interesting dedggbf site!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 6 Followern an

RSS Net News Express

  • Der Gipfel-Schwindel von Singapur
    Das Urteil ist gesprochen: Der Singapur-Gipfel zwischen dem US-Präsidenten Donald Trump und dem nordkoreanischen Diktator Kim Jong Un, der wochenlang von den Medien aufgeputscht worden war, brachte ... suboptimale Ergebnisse. Das dürfte niemanden überraschen, da Trump im Grunde ein Schwindler ist, ein klassischer Trickspieler, fixiert auf die Optik und ahnun […]
  • Nach der DSGVO ist vor der E-Privacy-Verordnung
    Online-Werbung anhand von Nutzerdaten auf unterschiedliche Zielgruppen zuschneiden und personalisieren - ein Traum für Werbetreibende. Dieses sogenannte Programmatic Advertising nutzt die Interessen, Vorlieben und Daten der Konsumenten, um Werbung zu individualisieren. Doch wie ist das mit der Datenschutzgrundverordnung und einer möglichen E-Privacy-Verordnu […]
  • Break up Google
    Never in the history of the world has a single company had so much control over what people know and think. Yet Washington has been slow to recognize that Google’s power is a problem, much less embrace the obvious solution: breaking the company up. Google accounts for about 90 percent of all Internet searches; by any honest assessment, it holds a monopoly at […]
  • Facette jeder möglichen Zukunft: der Klimawandel
    Bei jeder Betrachtung möglicher Zukünfte muss man den ökologischen Rahmen mitbedenken, in dem sie sich abspielen. Dieser Rahmen ist dabei nicht unabhängig von den Gesellschaften, die sich in ihm bewegen – mit dem menschengemachten Klimawandel beweist die Menschheit heute schon, dass sie das irdische Ökosystem in beträchtlichem Umfang beeinflussen kann. Auch […]
  • So viel gibt die Regierung für Werbung aus
    Die Ausgaben der Bundesregierung und ihrer Ministerien auf sozialen Netzwerken steigen rasant. Kampagnen wie die Nachwuchswerbung der Bundeswehr sollen Menschen nicht mehr nur auf der Straße erreichen, sondern auch online. Insgesamt 4,98 Millionen Euro ließ sich die Regierung die Kampagnen auf Facebook, Instagram, YouTube, Twitter und weiteren Sozialen Netzw […]

Blog Stats

  • 10,973 Besucher
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: