geographenblick

Hillary Clinton: “We Are Losing The Infowar”

Posted on: 15/04/2011

Ein Grund zum feiern! Die Außenministerin der Vereinigten Staaten Hillary Clinton hat im März einen taktischen Schritt vor dem Komitee für US-Außenpolitik vollzogen um sich mehr Mittel für ihr Haus zu sichern und verlautbarte: „Wir verlieren den Informationskrieg“ an neue internationale Medien wie Russia Today, Al Jazeera und China´s CCTV. Private US-Medien hätten aufgehört „echte Nachrichten“ zu berichten.

„Wir befinden uns in einem Informationskrieg und wir verlieren diesen Krieg,“ warnt Clinton in ihrer Anstrengung mehr Geld für die Propaganda für den militärisch-industriellen Komplex aus den Staatskassen herauszuschlagen. Besonders angetan hat’s ihr anscheinend Russia Today, ein Sender mit CNN ähnlichem Sendeformat, der regelmäßig Leuten wie Alex Jones, Max Kaiser, Wayne Madsen, Paul Craig Roberts und Webster Tarpley eine Plattform bietet. Leuten also, die die Lügen der US-Administration aufdecken und der internationalen Öffentlichkeit ein sehr anderes Bild zeigen, als es die Globalisten der US-Elite es gerne hätten. Auch mein kleiner Blog sucht eben solch kritische Stimme zu verstärken und die Lügen unserer westlichen Propaganda sichtbar zu machen.

Ein Beispiel wie sehr das Establishment RT fürchtet ist die Story um das Verbot von Werbung des Senders (siehe Bild unten) auf Flughäfen, die zum Nachdenken beider Seiten der Medaille einer Story anregen. RT schreckt auch nicht davor zurück Hardcorethemen wie 9/11 Truth, die Bilderbergmeetings oder die Verwicklung der Globalisten in den Revolutionen der arabischen Welt anzusprechen. Themen, die die US-, wie auch unsere deutschen Medien nicht anzufassen wagen.

Infowars.com bemerkt treffend: „Of course, Clinton, a CFR (die elitäre Gesellschaft der Auswärtigen Beziehungen) member and a leading globalist, couldn’t care less about harming the fabric of society, but she is obviously panicked about the fact that the US corporate media is now so distrusted and disparaged (verachtet) that it is rapidly losing its value to the US military-industrial complex as a vehicle through which to sell wars and hoodwink (täuschen) the public into swallowing official explanations behind staged crises that are used to eviscerate (ausnehmen) their freedoms and livelihoods.“

Der Artikel fährt fort und zitiert Computerworld: „Die US Regierung kontaktierte HBGray Federal um Software programmieren zu lassen, die multiple gefälschte Profile in neuen sozialen Medien (wie Facebook) erzeugen und die öffentliche Meinung in kontroversen Themen beeinflussen kann, indem Propaganda befördert wird.“

Abschließen möchte ich noch mit einem kritischen Wort zu RT und den genannten Medien. Generell neigen international sendende Medien dazu kritischer und korrekter über „die anderen“ zu berichten, sprich über die Gebiete die nicht zu ihrem Kulturerdteil angehören. An die eigene Nase fassen funktioniert allerdings meist schlecht. So geht RT mit russlandinterner Korruption und eigenen Verstrickungen der Geheimdienste in inszenierten Terror doch recht staatstreu um. Mein Tipp für Events internationalen Ausmaßes: Vergleichen was die 4 großen darüber berichten und abklären mit brauchbaren unabhängigen alternativen Medienquellen  z.B. wie ich sie aufzeigen.

Advertisements

2 Antworten to "Hillary Clinton: “We Are Losing The Infowar”"

oh. neuer look! fresh..obwohl mir der vorherige besser gefallen hat.. 😉
is schon witzig, wie die liebe frau clinton angst hat, ihre „propagandamaschine“ (aber pssssss!) könnte einfach vom amerikanischen Volk missachtet werden, da dieses sich für „echte“ News interessiert..
na dann danke an die werbungsflut in den amerikanischen sendern!
guter artikel (wenn auch nicht von dir). sehr schoenes bild unten.

oh.. und natürlich ist er schon von dir.. mein fehler.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 6 Followern an

RSS Net News Express

  • USA: Land der glückseligen Obdachlosen
    Je heller die Sonne scheint, desto intensiver werden die Schatten. Diese universelle Lebensweisheit lässt sich nahezu auf alle Bereiche übertragen. Da wir offensichtlich das Mittelmaß hassen und uns stattdessen lieber den Extremen zuwenden, ist der Trend zur vermehrten Obdachlosigkeit leicht verständlich. In den USA ist dieser Lifestyle vermehrt zu sehen, au […]
  • Die Schuldenbremse wirft ihre Schatten voraus
    Für viele Bundesländer kommt es 2020 zum Showdown. Da die Länder so gut wie keine Möglichkeit haben, die Steuern zu erhöhen, wird ihnen nichts anderes übrigbleiben, als die Ausgaben zu senken. Das wird katastrophale Auswirkungen auf die wirtschaftliche Entwicklung haben: gesellschaftliche Segmentierung in Arm und Reich und noch mehr Verfall. Der Politikwisse […]
  • Zum 75. von Janis Joplin: Rocklegende und feministische Ikone
    Kurzes Leben, große Wirkung: Janis Joplin hat, obwohl sie schon mit 27 Jahren starb, das Frauenbild in der Rockmusik nachhaltig verändert. Leider zerstörte sie nicht nur althergebrachte Vorstellungen von Weiblichkeit, sondern auch sich selbst. Am 19. Januar wäre sie 75 geworden. Janis Joplin: "Sie mochten mich dort nicht. Es war wie in allen Kleinstädte […]
  • Fürchterlich
    „Die SPD fürchtet Neuwahlen unverändert nicht“, sagte Martin Schulz mehrmals, nachdem er sich diese offenbar nur scheinbar furchtlose Haltung im Vorstand hat einstimmig absichern lassen. Kurz vor dem Parteitag am Wochenende in Bonn ist nun alles anders. Die Mitglieder, die eine Große Koalition aus welchen Gründen auch immer ablehnen – vielleicht weil sie die […]
  • Söder verspricht staatlichen Wohnungsbau und bayerische Grenzschutzpolizei
    Der designierte bayerische Ministerpräsident stellt ein halbes Jahr vor der Landtagswahl Kehrtwenden in zwei dominanten Politikmoden der Nuller und Zehner Jahre in Aussicht. Im Frühjahr soll der bayerische Finanzminister Markus Söder den bisherigen Ministerpräsidenten Horst Seehofer ablösen (falls es sich der bis dahin nicht noch einmal anders überlegt, wenn […]

Blog Stats

  • 10,944 Besucher
%d Bloggern gefällt das: