geographenblick

Bilderbergtreffen: Die Elite der westlichen Welt trifft sich in der Schweiz

Posted on: 13/06/2011

Alle Jahre wieder trifft sich die Elite der westlichen Welt in einem 5-Sterne Luxushotel für ein Wochenende zum Plausch. Zumindest ist das die offizielle Version. Mehr bekommt man auch aus unseren Massenmedien nicht zu hören. Eine ganz andere Geschichte bekommt man Investigativen Journalisten wie Jim Tucker oder Daniel Estulin zu hören. Jahrelang beschäftigten sie sich mit der Bilderberggruppe und mussten feststellen, dass sie die Gruppe eigenen Ziele verschrieben hat, die ganz und gar nicht im Sinne der Allgemeinheit sind.

Dieses Jahr fand ihr Treffen unter gewohnt scharfen Sicherheitsvorkehrungen im schweizerischen St. Moritz statt. Hier die Teilnehmerliste nach Branchen und Gruppen oder nach Ländern. Tucker erfuhr von seinen Quellen, dass die NATO-Aktion gegen Libyen weit oben auf der Bilderberg-Agenda steht. Die Globalisten beabsichtigen, einen möglichst “großen blutigen Krieg” in der Region zu inszenieren und sich dafür mit weiter steigenden Ölpreisen die Unterstützung der westlichen Bevölkerungen zu sichern.
Am Mittwoch wurde desweiteren berichtet, dass die USA eine “geheime Kampagne” mit Luftschlägen im Jemen intensiviert hätten.

Laut Tucker wäre die Elite äußerst ungehalten über die Patriotenbewegung, die Berichterstattung durch die alternativen Medien und das Durchsickern von Informationen nach Außen. Medienmogul Rupert Murdoch hätte auf Anweisung der Bilderberger die Zeitung London Guardian in Großbritannien sowie die Irish Times dazu bedrängt, ihre Reportage über die Bilderberger einzuschränken, jedoch ohne Erfolg. Laut Tuckers Quellen seien die Konferenzteilnehmer verblüfft über die zahlreiche Anwesenheit von Demonstranten und Reportern.

Alex Jones sprach mit dem Editor von Prisonplanet.com Paul Joseph Watson, der berichtete dass ein Bilderberg-Teilnehmer an einer Fluglandebahn in St. Moritz von einem Ambulanzwagen erwartet wurde. Der Vorfall wurde von We Are Change Birmingham beobachtet. Weitere Flüge wurden nach Zürich umgeleitet auf Grund der harschen Wetterbedingungen, eine rund zweieinhalbstündige Fahrt bis hin zum Austragungsort.

Unter anderem wurde der dänische Politiker und NATO-Boss Rasmussen beobachtet, der für die Libyen-Kampagne verantwortlich ist.

War letztes Jahr wenigstens noch etwas Berichterstattung in Deutschland über das Treffen in Spanien da, war dieses Jahr nicht viel zu lesen. Dabei sollte die bloße Existenz einer Gruppe bestehend aus den Eliten aus Wirtschaft, Militär, Politik, Medien und Hochadel, die hinter verschlossenen Türen jährlich undurchsichtige Sachen besprechen jedem Demokraten und Anhänger transparenter Machtverteilung einen Schauer über den Rücken jagen.

Nach der erfolglosen Suche beim ZDF, probiere ich Spiegel-Online. Doch das einzig informative ist der Wikipediaartikel, den die Suchmaske automatisch heraussucht. Spiegel selbst berichtet auch nicht.

Schließlich wurde ich international doch noch fündig. Hier ein paar „anerkannte“ Massenmedien:

Schweizer Fernsehen:
http://www.sf.tv/videoplayer/embed/3792f4b6-3f69-4ba2-9b37-df4212085898

Russia Today:

Für weitere Informationen zum Club Bilderberg habe ich eine sehr aufschlussreiche zweiteilige Zusammenfassung von Daniel Estulins Buch „Die wahre Geschichte der Bilderberger“ gepostet (Teil 1 und Teil 2)

Des weiteren kann ich die Berichterstattung von Alles Schall und Rauch sowie Infokrieg.tv um dieses Thema empfehlen.

Quellen:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 6 Followern an

RSS Net News Express

  • Das Weltsozialforum bleibt ein notwendiger Raum
    Am 13. März zogen zur Eröffnung des 14. Weltsozialforum (Foro Social Mundial, FSM) Tausende Menschen in einer bunten Parade durch die Straßen des Zentrums von Salvador de Bahía. Doch diesmal stand die Demonstration nicht unter dem bekannten Motto „Eine andere Welt ist möglich“, sondern unter dem brasilianischen „Fora Temer“ („Weg mit Temer“). Dies war so, we […]
  • Gewaltloser Protest im Nahostkonflikt
    Die gewaltlosen Proteste in den palästinensischen Autonomiegebieten werden von den politischen Eliten nicht unterstützt. Daher bleibt das Modell des lokalen Widerstands eine Randerscheinung. Dass in dem kleinen Dorf Nabi Salih nordwestlich von Ramallah jede Woche friedlich gegen die Enteignung des Landes durch Siedler der Halamish-Siedlung protestiert wurde, […]
  • Die Methode Merkel kommt an ihr Ende
    Alles hat seine Zeit. So lautet ein weiser Spruch, der auf sanfte und doch unerbittliche Weise sagen will, dass es ewige Harmonie im Leben der Menschen nicht geben kann. Dass etwas auch zu Ende gehen kann. Dies gilt auch für die Politik, inzwischen sogar für die deutsche. Seit Angela Merkel im Jahre 2005 Bundeskanzlerin wurde, hat Deutschland eine Phase ruhi […]
  • Das Trauma der Erziehung und sein Gehorsam
    Wenn man so durch die Bücherregale der populären Psychologie streift, fällt einem auf, dass das Thema des Traumas so gut wie nie Beachtung findet. Jetzt kann man ja meinen und dagegen einwenden: Wozu auch. Wozu sollten sich viele Psychologen-Autoren mit dem Thema des Traumas beschäftigen? Traumen kommen selten vor und nur wenige Menschen leiden unter ihnen. […]
  • Schwarzfahren will gelernt sein
    Eine Gesetzeslücke macht's möglich: Fahrscheinfrei in Bussen und Bahnen zu verkehren, muss keine Straftat sein. Freifahr-Trainings zeigen, wie's gehen kann. Stellen Sie sich vor, das Shoppen im Städtchen hat zwei Stunden länger in Anspruch genommen als eingeplant, inzwischen ist Ihr Parkschein abgelaufen. Sie kommen zurück zu Ihrem fabrikneuen SUV, […]

Blog Stats

  • 10,962 Besucher
Advertisements
%d Bloggern gefällt das: