geographenblick

Archive for the ‘alternative Medien’ Category

Alle Jahre wieder trifft sich die Elite der westlichen Welt in einem 5-Sterne Luxushotel für ein Wochenende zum Plausch. Zumindest ist das die offizielle Version. Mehr bekommt man auch aus unseren Massenmedien nicht zu hören. Eine ganz andere Geschichte bekommt man Investigativen Journalisten wie Jim Tucker oder Daniel Estulin zu hören. Jahrelang beschäftigten sie sich mit der Bilderberggruppe und mussten feststellen, dass sie die Gruppe eigenen Ziele verschrieben hat, die ganz und gar nicht im Sinne der Allgemeinheit sind. Den Rest des Beitrags lesen »

Advertisements

Meinen deutschen Mitmenschen schein nicht klar zu sein, was sich im nahen Osten abspielt. Welches Leid und welche Gewalt ein weiteres mal von den westlichen Nationen und ihren Kriegsmaschienen erzeugt wird. Das folgende Video zeigt, wie maschienengleich die Entscheidungsträger unserer Gesellschaft denken, wie scheiß egal Nixon, Clinton oder Obama sterbende Kinder und vertriebene Familien sind. Wichtig sind in der Geopolitik seit jeher anderen Dinge.

Ist das nicht Krank wie hier gedacht wird? Den Rest des Beitrags lesen »

von Freeman unter Alles Schall und Rauch

Hier sehen wir ein Video, von US-Soldaten aufgenommen, welches die Ermordung von Zivilisten auf einem Motorrad zeigt. Sie waren unbewaffnet und wurden ohne Vorwarnung zusammengeschossen. Dieses Video wurde vom sogenannten „Kill Team“ als Abschussbeweis und Trophäe herumgezeigt, was alleine schon gegen die Verhaltensregeln der US-Armee verstösst:

Die feigen Schweine wurden weder angegriffen, noch sonst wie bedroht. Den Rest des Beitrags lesen »

Dienstag, 1. März 2011 , von Freeman auf alles-schallundrauch.blogspot.com
 
„Die libyschen prodemokratischen Kräfte haben einen Banner in Bengasi aufgehängt auf dem steht: “Keine fremde Intervention, die libysche Bevölkerung schafft es alleine”. Sie sind entschlossen, Gaddafi ohne fremder „Hilfe“ zu entmachten, da die Gefahr besteht, die USA und NATO wollen mit einer „Invasion“ des Landes mitmischen.
Die Libyer wissen was im Irak passiert ist, als die Amerikaner ihren “Regimewechsel” vollzogen haben. Den Rest des Beitrags lesen »


Artikel von Alexander Benesch auf Infokrieg.tv veröffentlicht
Nicht nur scheint die Abschlussarbeit von Guttenbergs ”mit höchstem Lob” ausgezeichneten Studiums mit allerhand fremder Hilfe zustandegekommen zu sein, auch ein Unternehmen, für das der damals frisch zum Wirtschaftsminister gekürte angeblich zuvor gearbeitet haben soll, distanzierte sich öffentlich mit Pressemitteilungen. Sind die Vorgaben und Ansprüche von Universitäten für die Sprösslinge des Establishments eher eine Formalität? Welche einflussreichen Figuren können Guttenberg in Sachen fragwürdiger Universitätsabschlüsse und anderer zwielichtigen Verdienste toppen? Den Rest des Beitrags lesen »

Kürzlich bereicherte Peter Joseph mit einem weiteren Film die alternative Filmszene: Zeitgeist Moving Forward. Mit jetzt schon über 3,5 mio Klicks allein auf YouTube setzt er an einer der bisher meist gesehenen Internetfilme überhaupt zu werden. Es ist mittlerweile der dritte Teil seiner Filmreihe, aus der eine große  internationale Graßwurzelbewegung entstanden ist, das Zeitgeistmovement. Mentor der Bewegung sind die Ideen des „US-amerikanischen autodidaktischen Sozialarchitekten und Futuristen“  Jaques Fresco mit dessen Vision eines ressourcenbasierte Wirtschaftssystems als Lösung für die gesamtgesellschaftlichen Probleme unserer modernen Zivilisation.

Als scharfer Kritiker gesellschaftlich akzeptierter Lügen und Ungerechtigkeiten werde ich oft nach alternativen Systemen gefragt. „Was kann man denn tun? Unser System ist doch noch das beste, oder? Was sind denn Alternativen dazu, hm?“ Den Rest des Beitrags lesen »

von Freeman auf Alles Schall und Rauch:

Die folgenden Fotos mit vorher und nachher zeigen was die NATO-Koalitionstruppen für einen Horror in Afghanistan anrichten. Das Dorf Tarok Kolache im Tal von Arghandad wurde mit 25 Tonnen an Bomben und Granaten im Oktober 2010 komplett ausradiert.

Laut MailOnline wehrten sich die Aufständischen wiederholt gegen Angriffe der ausländischen Besatzungstruppen. Nach zwei Versuchen das Dorf zu erobern, was zu hohen Verlusten auf beiden Seiten führte, befahl Oberstleutnant David Flynn, US-Kommandeur der Joint Task Force 1-320, die Pulverisierung des Dorfes.
Die Amerikaner verfolgen damit die gleiche verbrecherische Militärstrategie wie in Vietnam, nach dem Motto: “Wir müssen das Dorf zerstören um es zu retten!

Flynn sagte nach dem Angriff: „Es war der einzige Weg wie ich meinen Männern das Vertrauen zurückgeben konnte, wieder in den Einsatz zu gehen!Den Rest des Beitrags lesen »


Um neue Beiträge per E-Mail zu erhalten, hier die E-Mail-Adresse eingeben.

Schließe dich 6 Followern an

RSS Net News Express

  • So sieht die Ernährung zur Rettung der Welt aus
    Weniger Fleisch, weniger Zucker, weniger Lebensmittel, die im Flugzeug um den halben Erdball transportiert werden, um danach als Foodwaste zu vergammeln: Wie gesunde und nachhaltige Ernährung geht, wissen wir theoretisch schon lange. Eher vage im Raum stand bisher, wie eine nachhaltige Ernährung neben dem immer wiederkehrenden «weniger von» konkret aussieht. […]
  • IWF-Vorschlag: Zwangsenteignung per Bargeldabwertung
    Vor zehn Jahren durchlebte das globale Finanzsystem die größte Krise seiner Geschichte. Obwohl es eigentlich am Ende war, wurde es von Regierungen in aller Welt mit Hilfe von Steuergeldern wiederbelebt und anschließend von den Zentralbanken durch Geldinjektionen und Zinssenkungen künstlich am Leben erhalten. Diese zuvor undenkbaren Maßnahmen haben dazu gefüh […]
  • Die Geschichte der FPÖ
    Je nach politischer Grundausrichtung werden der Freiheitlichen Partei Österreichs (FPÖ) eine tiefe Verwurzelung im historischen Nationalsozialismus attestiert, oder aber dieser Vorhalt wird vehement bestritten. Nach zahlreichen Skandalen hat die Partei inzwischen eine Historikerkommission eingesetzt, um dieses Thema zu klären. Im Gespräch mit der Kultur- und […]
  • Lisa Fitz: Tanz der Vampire anlässslich der Münchner Sicherheitskonferenz
    Bereits im Januar 2018 sorgte Lisa Fitz mit „Ich sehe was, was du nicht siehst“ für gehörigen Wirbel. Der medial-geifernde Aufschrei kaum überhörbar. Auch mit diesem Text lässt Lisa Fitz, keinen Zweifel daran, was sie von der „Kriegselite“, die jährlich nach München kommt, hält. Sie spricht damit wohl auch der Mehrheit aus der Seele: Im Bayrischen Hof tobt e […]
  • Kultur: Die Banalität des Besonderen
    Die Inszenierung von Schönheit und magischen Orten ist mit Instagram zur Massenkultur geworden. Dabei entsteht eine stereotype Form des Individuellen – mit unerfreulichen Nebenwirkungen. Elvira ist kein Model mit Millionen Anhängern, sondern eine Influencerin mit 300.000 Followern. Wir nennen sie Elvira, weil ihr Name nichts zur Sache tut. Elvira* reist mit […]

Blog Stats

  • 11.007 Besucher
Advertisements